Dr. Marianne Franke-Wirsching

Geboren am 24. August 1958 in Essen
Abitur in Kempen/Niederrhein
Verheiratet, drei Kinder, zwei Enkel

Fachärztliche Tätigkeit

1993–heute
Niedergelassen in der Gemeinschaftspraxis Egenburg
seit 1994
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Weiterbildung

2019
Laufende Weiterbildung in „Palliativmedizin“ und „Adipologie“
2010
Zusatzqualifikation „Geriatrische Grundversorgung“
2010
Zusatzqualifikation „Präventionsarzt AGEP“
2006
Zusatzqualifikation „Reisemedizinische Gesundheitsberatung“
2005
Zusatzqualifikation „Psychosomatische Grundversorgung“
2005
Zusatzbezeichnung „Ernährungsmedizin“
2004
Abschluss des Studiengangs „Spezialwissen in der Traditionelle Chinesischen Medizin“
an der Nanjing Universität für TCM (China) und der Europäischen Akademie für TCM
2004
B-Diplom: „Akupunktur“
2000
A-Diplom: „Akupunktur“
1999
Zusatzbezeichnung „Naturheilkunde“

Fachärztliche Weiterbildung

1989–1993
Weiterbildung in verschiedenen allgemeinärztlichen Praxen am Niederrhein und in Egenburg
1986–1989
Assistenzärztin im Städtischen Krankenhaus Forchheim/Ofr. In der Chirurgie und in der Inneren Medizin;
Stationsärztin auf der chirurgischen Kinderstation

Promotion

1986
Promotion an der medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg im Bereich der Allgemeinmedizin. Thema der Dissertation: „Früherkennung der peripheren arteriellen Durchblutungsstörung in der Allgemeinpraxis mit Hilfe der Ultraschall-Doppler-Blutdruckmessung und eines Screening-Fragebogens“ bei Prof. Dr. Jacob Mattern, Heidelberg. Auszeichnung mit dem 1. Preis im Dissertationswettbewerb 1987 der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin.

Medizinstudium

1979–1985
Studium der Medizin in Erlangen, Heidelberg und Wuhan (China)